TwitterFacebookYoutubeFlickrRSS-Feed

Die Grünen im Kreis Göppingen

Politik und Pizza

Welche Themen brennen der Jugend unter den Nägeln? Haben sie überhaupt Interesse am politischen Geschehen?

Über diese und andere Fragen will der Grünen-Bundestagsabgeordnete Matthias Gastel mit jungen Leuten ins Gespräch kommen. Unter dem Motto "Politik und Pizza" lädt er junge Leute ein,

am Montag, 12. November 2018, um 18 Uhr

in die Kreisgeschäftsstelle der Grünen, Pfarrstraße 28, in Göppingen.

Matthias Gastel sitzt seit 2013 für die Grünen im Bundestag. Er ist bahnpolitischer Sprecher und Mitglied im Verkehrsausschuss. Als Abgeordneter des Wahlkreises Nürtingen, betreut er auch den Wahlkreis Göppingen.

„Es wäre ein Fehler!“

Dass sich Grüne Politik aktiv gegen Umweltverschmutzung einsetzt, ist nichts Neues. Doch angesichts der anstehenden Entscheidung des Kreistages, die Kündigungsmöglichkeit des Vertrages mit dem chinesischen Unternehmen EEW, welches derzeit die Müllverbrennungsanlage Göppingen betreibt, von Ende 2025 auf 2028 zu verschieben, schaltet sich nun auch die Grüne Jugend (GJ) ein und geht auf die Barrikaden. „Es wäre ein Fehler!“, meint Alissa Schweizer, Kreissprecherin der GJ und bezieht sich dabei auf die vertane Chance, auf Ende 2025 den Vertrag mit EEW zu kündigen. „In Zukunft würde ich gerne die Müllverbrennung in der Verantwortung des Landkreises sehen, denn so haben wir es in der Hand, die Menge und den Preis selbst zu regulieren.“

 

Die Grüne Jugend äußert sich entsetzt darüber, dass auch im geplanten Änderungsvertrag die Ablieferung einer Mindestmenge festgeschrieben ist und so die Müllvermeidung ausgebremst wird. Lob gibt es hingegen für die Mutterpartei und deren Kreistagsfraktion, denn diese stellte sich von Anfang an geschlossen gegen das drohende Desaster. Die Entscheidung in dieser Angelegenheit fällt am 12.10. im Schloss Filseck.

„Neben der Umweltbelastung denke ich auch an die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger. Es geht nicht nur darum, dass wir den Vertrag für längere Zeit nicht kündigen können, sondern gleichzeitig soll die Verbrennungsmenge erhöht werden. Es wäre unverantwortlich auch gegenüber der nachkommenden Generation.“, ergänzt Kreissprecher David Catenazzo.

Laut der Jugendorganisation soll der Vertrag schnellstmöglich gekündigt werden. Damit die Müllentsorgung nicht dem Interesse der Profitmaximierung dient, sondern den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises.

Schlussendlich fordert die Grüne Jugend die betreffenden Akteure auf, Nebenschauplätze und persönliche Befindlichkeiten aus dem Sachverhalt herauszulassen. Es gehe hier schließlich nicht um politisches Kalkül oder Parteiinteresse, sondern um viel mehr. Durch Streitigkeiten würde der Fokus vom Wesentlichen abgelenkt und die Bevölkerung und der durchaus angebrachte Protest, hätten darunter zu leiden.

Die GJ ruft deshalb auf, am Freitag, 12.10., ab 11:45 Uhr auf dem Göppinger Marktplatz zu fordern, dass der Kreistag am gleichen Nachmittag im Bürgerinteresse entscheiden muss!

Grüne Jugend wählt neues Sprecherteam

Alissa Schweizer aus Göppingen und David Catenazzo aus Wäschenbeuren wurden auf der jüngsten Mitgliederversammlung jeweils einstimmig als Sprecher des Kreisverbandes Göppingen der Grünen Jugend gewählt. Das Sprecherteam wird komplimentiert durch Lea-Alin Köder (Schriftführerin), Imran Dogan (Schatzmeister), Minh Anh Cao (Beisitzerin), Samuel Lettmann (Beisitzer), John Dörsam (Beisitzer).

 

Für das kommende Jahr möchte die Grüne Jugend (GJ) Einfluss auf die Kommunalpolitik nehmen und im anstehenden Wahlkampf Grüne Themen besetzen. „Wir werden nicht lockerlassen und weiter für eine gerechte, nachhaltige und tolerante Welt kämpfen!“, so Kreissprecher David Catenazzo.

„Politik ist nicht nur etwas für alte Männer! Wir wollen, junge Menschen motivieren sich auf kommunaler Ebene zu engagieren und vor allem Frauen den Einstieg erleichtern! Die GJ geht hier mit gutem Bespiel voran.“, erklärt Alissa Schweizer.

Foto (von links nach rechts) vorne: John Dörsam, Min Ahn Cao, Alissa Schweizer, hinten: David Catenazzo, Samuel Lettmann, Imran Dogan

Filmabend der Grünen Jugend – Legalize It!

Wir, die Grüne Jugend Göppingen, laden Euch ganz herzlich zu unserer nächsten Veranstaltung am 9. Mai 2018 im Moccalino ein! Wir greifen das Thema Legalisierung, in Form eines spannenden Filmes, auf! 


Wer den Film "Super Size Me" kennt, wird begeistert sein! Der Film des Abends lehnt daran an und zeigt eindrucksvoll und unzensiert, was bei einmonatigem Cannabiskonsum mit Körper und Geist geschieht.

Nach dem Film sind wir gerne bereit für Austausch und Diskussionen :)

Für Verpflegung ist ebenfalls gesorgt; Getränke und kleine Snacks werden angeboten!

Eintritt frei!!

Wo?               Café Moccalino,

Boller Straße 23,

73035, Jebenhausen

Wann?                      Mittwoch, 9. Mai 2018 um 18:30 Uhr

Grüne Jugend meldet Bedenken an!

Nach dem Sonderparteitag der SPD, bei dem sich eine Mehrheit für die Aufnahme der Gespräche zur Großen Koalition (GROKO) ausgesprochen hat, bezieht die Grüne Jugend Stellung und äußert Bedenken.

Der Kreissprecher David Catenazzo bringt es auf den Punkt: „Ich habe mir ein anderes Ergebnis erhofft. Es sieht ganz nach einer Neuauflage der GROKO aus. Ich befürchte insbesondere, dass der Klimaschutz darunter zu leiden hat. Des Weiteren wird das Land durch die weiteren Jahre der Verwaltung des Status Quo keine Antworten auf kommende Probleme parat haben. In meinen Augen hat die SPD mit ihrer 180°-Drehung ihre Glaubwürdigkeit verloren, einziger Hoffnungsschimmer sind die Jusos, die Kante gezeigt haben.“

Grüne Jugend wählt neues Sprecherteam

Anne Kräuter aus Göppingen und David Catenazzo aus Wäschenbeuren wurden auf der jüngsten Mitgliederversammlung jeweils einstimmig als Sprecher der Kreisverbandes Göppingen der Grünen Jugend gewählt. Das Sprecherteam wird komplementiert durch Tom Böhnel (Schriftführer), Imran Khan (Kassenführung) und Samuel Littmann (Beisitzer).

Für das nächste Jahr will die Grüne Jugend (GJ) im Landkreis vor allem kommunalpolitische Themen besetzen, die für die Jugend von Bedeutung sind. „Die Politik muss sich auch an den Vorstellungen der Jugend orientieren“,  fordert David Catenazzo und hofft, den Einfluss junger Politiker in der Partei verstärken zu können.

„Die Kommunalwahl im Mai 2019 ist für uns eine Herausforderung. Hier wollen wir in möglichst vielen Gemeinderäten mit jungen Politiker*innen vertreten sein und so die Interessen der Jugend vertreten“, ergänzt Anne Kräuter.

PM

Grüne Jugend stellt sich neu auf!

Imran Dogan aus Geislingen (imran.dogan@web.de) ist dabei, mit einigen Mitstreiter*innen die Grüne Jugend im Landkreis Göppingen neu aufzustellen.

Wer Interesse hat... weitere Mitstreiter*innen sind willkommen. Einfach bei Dogan oder in der Kreisgeschäftsstelle melden.

Diese Seite wird demnächst aktualisiert wenn der Kreisvorstand der Grünen Jugend sich konstituiert hat.

Marc Buschlüter in Landesvorstand der Grünen Jugend gewählt

 

 

Die Grüne Jugend Baden-Württemberg hat am Samstag, den 09.05.2015 eine neue Spitze gewählt.
Die rund 70 anwesenden Mitglieder wählten Leonie Wolf und Lena Christin Schwelling als Landessprecherinnen, Marc Buschlüter ist neuer Landesschatzmeister.

 

Beide Sprecherinnen hatten sich in einer Kampfabstimmung durchsetzen müssen. Leonie Wolf, bisherige Beisitzerin im Landesvorstand, wurde im zweiten Wahlgang mit einer Stimme Mehrheit gewählt. Auf dem offenen Platz setzte sich Lena Schwelling, ehemalige Bundesschatzmeisterin der Grünen Jugend im ersten Wahlgang gegen Felix Herkens aus Pforzheim durch.

Komplettiert wird der 8-köpfige Vorstand der Junggrünen von Viktoria Kruse, Lisa Merkens, Linda Bachmaier, Marcel Roth und Clemens Uhing.

 

„Die Landesmitgliederversammlung hat heute die Personalentscheidungen für die nächsten 2 Jahre getroffen. Wir sind jetzt für den kommenden Landtagswahlkampf gut aufgestellt und können uns nun auf die spannenden Aufgaben konzentrieren, die nun vor uns liegen“, sagten Lena Christin Schwelling und Leonie Wolf.